Über uns

Schon kurz nach ihrer Gründung durch Christian Schaurecker und Stefan Frauenlob erarbeitete sich die Bauzone mit ihrer Leidenschaft, Präzision und Expertise einen hervorragenden Ruf. Das hohe Engagement bei jedem einzelnen Projekt, unabhängig von der Größenordnung, überzeugte schon die ersten Auftraggeber bzw. Bauherren.

Nicht zuletzt dank dieser guten Beziehungen wachsen das Auftragsvolumen und das Team der Bauzone Gruppe seitdem kontinuierlich an – selbstverständlich ohne Kompromisse bei der Qualität oder der Aufmerksamkeit, die jedem einzelnen Projekt gewidmet wird.

Aus der Region für die Region.

Als waschechte Mondseer sind schon die Bauzone Gründer Christian Schaurecker und Stefan Frauenlob tief in der Region verwurzelt. Das zeigt sich auch bei der Wahl unserer Partnerunternehmer und Zulieferer, mit denen wir langjährige Beziehungen pflegen und so gemeinsam die Region wirtschaftlich stärken.

Um das Mondseer Land und die weitere Umgebung in ihrer ganzen Schönheit zu erhalten, legen wir bei allen Bau- und Geschäftsprozessen wert auf Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein.

Die Beauftragung lokaler Zulieferer für kurze Transportwege, die Einhaltung modernster Niedrigenergiestandards in unsren Projekten oder die Nutzung von E-Fahrzeugen durch unsere Mitarbeiter sind nur einige von vielen Maßnahmen zu Ressourcen- und Umweltschonung.

Mit Leidenschaft engagiert

Unsere Leidenschaft hört natürlich nicht beim Bauen auf: Als starker Partner für die Region unterstützen wir zahlreiche Veranstaltungen und Aktionen für junge und/oder bedürftige Menschen. So sponserten und sponsern wir zum Beispiel

  • eine große Aufklärungskampagne des Polizeiforums zum Thema Gewalt und Mobbing an Schulen
  • die Hilfsaktion „Afrikahilfe Zimbabwe – Hilfe für AIDS-Waisen“
  • die Special Olympics der Lebenshilfe Österreich Werkstätte Ried
  • das Baumhaus Kids Race im Rahmen des Mondsee 5 Seen Radmarathons

Darüber hinaus fördern wir junge Talente im Rad- und Skisport, zum Beispiel mit dem Skitraining der SMS Mondsee auf der Postalm, unter anderem mit zwei unserer Mitarbeiter als Trainer.